Zwei Buddies auf der Trainingsrunde

in diesem Jahr kommen die Buddies erst langsam in Fahrt. Das miese Wetter hat einen maßgeblichen Anteil an den Minderkilometern. Andi will das 200 er Brevet mitfahren, und so drehten am 3. März Andi und Dietmar eine erweiterte Sonntagsrunde. Nicht nur Trainigskilometer wurden gesammelt, auch brandenburger Kunst wurde am „Langen Trödel“ bei Zerpenschleuse besichtigt.Kunst

Sehr gelassen sind wir nach diesem Kunstgenuss weitergeradelt.

Baumkrone-Kunst

Ein paar Meter weiter entdeckten wir diese „Baumkrone“

Konfuzius

und dann noch dieser Spruch von Konfuzius an einem Hoftor.

Zwischen dem beschaulichen Zerpenschleuse und Liebenwalde leben offensichtlich sehr kreative Menschen. Danke für die erbaulichen Anregungen.

Es wurde Zeit, den Kreislauf wieder in Schwung zu bringen und loszufahren. Nach zehn Minuten war uns wieder warm, und ich konnte Andi mit ein paar Kraftausdauereinheiten quälen. Nach 75 Kilometern waren wir wieder „back home“. Zufrieden, endlich etwas gegen den Winterblues und für die Kondition getan zu haben.

Dietmar


Kommentar verfassen