Nach Neustrelitz und Pritzwalk –Impressionen

Schon wieder ein heißer Tag. 30 Grad und mehr sind angesagt. Lockeres Kurbeln hilft  – schon kühlt der Fahrtwind die aufgeheizten Randonneurskörper. p1060457

Ein Kilo sollte vor dem Zeitfahren HH-B noch runter, also Kilometer fressen!

p1060527

Immer geradeaus nach Norden

p1060529

Nicht überall blühen die Landschaften…

p1060541

Wie gemalt.

p1060521

Hier gab es mal leckeres Brot.

p1060518

Fontane hat sich verdoppelt und ist dabei ganz gelb geworden.p1060536

p1060467

Kunst gibt es in Wittstock und in Mildenberg zu bestaunen.

p1060481

Gegen den fürchterlichen Durst hilft Bier in Himmelpfort.

p1060471

Auf dem Wunschsessel des Weihnachtsmannes will partout keiner Platz nehmen.

p1060491

Wolfgang kühlt die Reifen in Neustrelitz.

p1060515

Und in Neuruppin schmecken die Matjesbrötchen am besten.

p1060531

Beim Italiener stehen Känguru, „Straus“, Froschschenkel und Klapperschlange auf der Karte. Nichts wie weg hier!

P1060546.jpg

Pritzwalk überrascht uns mit einem beeindruckend gepflegten Bahnhof und dem wunderbaren Bistro „Bahnsteig 7“

 

Zurück in Hennigsdorf genehmigen wir uns noch einen „Scheidebecher“. Am Tisch haben wir illustre Gesellschaft. Hier berichtet Andre von seinen Kettensägen-Holzskulpturen, die wir  Himmelpfort gesehen haben. Unglaublich, genau diesen Menschen heute zu treffen.

p1060556

Um 19.30 Uhr rollen wir heim in die Dunkelheit hinein – den Vollmond als Navigationshilfe am Himmel.

Der Spätsommer kann so schön sein. Und nicht nur in Italien.

 


Ein Gedanke zu “Nach Neustrelitz und Pritzwalk –Impressionen

Kommentar verfassen