Winterbekleidung – kleines Update

So sieht meine Winterkollektion für die Touren bei Minusgraden aus:

und hier das Update von Dezember 2018:

  • Giro-Air-Attack-Helm,  – der schützt auch gegen Kälte, besonders das „Shield“ hält den Wind von Augen, Stirn und Jochbein fern
  • Buff – für den Hals, kann man auch über Mund und Nase hochziehen
  • Rapha Merino Jersey Deep Winter, mit Kapuze
  • Rapha-Brevet-Jersey Langarm
  • Odlo Ski-Unterhose lang
  • Löffler-Softshell-Winterhose oder Rapha Winter-Hose
  • X-Bionic-MTB-Wintersocke
  • Gore Thermo-Jacke
  • Specialized-Lobster-Handschuhe mit Innenhandschuh
  • Mavic – Crossmax SL Pro Thermo – und für die ganz kalten Tage noch Überzieher von Gore, oder MavicOLYMPUS DIGITAL CAMERAIMG_0368

und wenn die Füße immer noch kalt werden: Fußwärmer für die Zehen – die spenden Wärme für ca. 3-4 Stunden. Die Angabe auf der Verpackung halte ich für sehr optimistisch.

Zu meiner individuellen Auswahl gibt es natürlich reichlich Alternativen auf dem Markt. Nur bei absoluten Billigprodukten sollte man nicht zuschlagen. Lieber nach Auslaufmodellen/ Schnäppchen bei den Top-Herstellern suchen. Assos, Rapha, Gore, Löffler, Mavic, Vaude etc.

Und jetzt aufs Rad! Getreu dem Motto: Es gibt kein schlechtes Wetter – nur ungeeignete Kleidung. Nase, Lippen und Jochbein mit Fettcreme schützen, Radbrille nicht vergessen – und los geht es!


11 Gedanken zu “Winterbekleidung – kleines Update

  1. Wenn Du mit den Lobstern schlecht hochschalten kannst, wäre noch eine Möglichkeit, Dünne Einer in normalen Winterhandschuhen drunterzuziehen. Allerdings brauchen die beiden Schichten Luft, d.h die Überhandschuhe müssen evtl. Übergröße haben. Ansonsten Ziehe ich regelmäßig die Finger in die Handflächen zurück und lege die Hände bei lockerem Fahren flach auf den Lenker.
    keep on riding

    Dietmar

  2. Danke für die Wintertipps. Habe gesehen dass wir die gleichen Winterschuhe haben. Die kalten Füsse (Zehen) hatte ich leider bei mehrstündigen Fahrten auch. Abhilfe konnten heizbare Innensohlen schaffen.
    Jetzt bin ich noch auf der Suche nach guten Winterhandschuhen (Fingerhandschuhe). Die Castelli Spettacolo waren für Temperaturen unter null nicht tauglich. Die Lobster habe ich auch probiert, hatte aber Mühe mit dem hochschalten.

  3. Lieber Klaus, hab Dank für die guten Wünsche – im Vergleich zum Golfen sind erfreulicherweise die Jahresbeiträge viel geringer und Schulter und Hüftgelenke werden geschont. Das ist bekanntlich im Alter sehr wichtig. In diesem Sinne werde ich auch 2019 die Serie fahren und noch mal PBP ins Visier nehmen.
    Dir wünsche ich einen genussvollen Rutsch ins neue Jahr und eine bärenstarke Gesundheit.
    Dietmar

  4. „Brevet“ fahren ist das neue Golf(en) 😉

    Dir, lieber Dietmar einen guten Rutsch und viel Erfolg bei den Unternehmungen 2019.
    Klaus

  5. Wir achten auch noch auf möglichst viele Reflektoren und grelle Farben, zumindest bei der äußeren Jacke. Bei Schmuddelwetter in moderner Tarnfarbe oder gar Schwarz kann echt gefährlich werden. Grüße und danke für die schönen Beiträge.

  6. Puh! Dagegen ist meine Liste an Winteranziehsachen geschätzt doppelt so lang. Ich bevorzuge als Unterwäsche übrigens die sachen von Craft, BeActive Extrem oder für jetzt die ganz kalten Tage die Warm Kollektion. Die kann man auch kombinieren und dann passt es immer.

  7. Hallo Rüdiger, Danke für die Ergänzung. Dicke isolierende Innensohlen bringen sicher eine Menge. Ich habe zusätzlich alle Öffnungen im Bereich der Cleats mit Silikon verschlossen.

  8. Praxisgerechte Zusammenstellung. Ich möchte noch hinzufügen: Gute Filzinnensohlen ersetzen für mich jede äußere Wärmezufuhr. Die legendären 5mm Innensohlen von Stegmann gibt es leider nicht mehr, Woolpower (Ullfrotte) bietet etwas dünnere an, die man zur Not doppelt legen kann. Die wärmste Radsportjacke, die ich fahre, ist eine Castelli Espresso. Wenn sie passt, unschlagbar. Dieser Blog ist inzwischen für mich regelmäßige Lektüre, Danke dafür.

  9. Wertvolle Hinweise!
    Schade nur, daß es doch nur wenige sind, die unter 0 fahren, das hält die Preise für diese Artikel sehr hoch und man muß schon aufpassen, daß irgendwo jemand die alten Sachen in XL günstig rauswirft.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.