Fotofundstücke – Bilder sprechen lassen

Bei meinen Touren habe ich immer den Fotoapparat dabei. Auch mit einem Smartphone kann man schöne Schnappschüsse machen, wenn aber die Lichtverhältnisse schlecht sind, die Bewegungen schnell, dann ist eine gute Kompaktkamera mit hoher Lichtstärke und optischem Zoom immer noch überlegen. Meine Olympus Tough ist wetterfest, hält auch harte Stöße aus, hat mit F 2.0 eine ordentliche Lichtstärke und dazu ein 4-fach optisches Zoom. Die meisten meiner Fotos habe ich mit der Olympus geschossen, wobei ich über die Bildqualität, die aktuell mit den Top-Handys möglich ist, ins Staunen komme.

Im Folgenden zeige ich eine Auswahl der Fotos, die Altes und Neues, Schönes und Vergammeltes nebeneinander zeigen. Alles ist Realität, und keines soll abwerten oder herabwürdigen.

Los geht es:

Bild 1
Irgendwo im Vogtland
Bild 6
Bei Altenburg

Bild 20P1010490

Bild 16
In Berlin – Der Club ist übriges eine „Kultureinrichtung“. Sagt der Club.
IMG_0837
Ich schreibe besser nicht, welche Assoziationen „Frühstück im Klärwerk“ bei mir wecken.
P1020781
Gastlichkeit auf den Seelower Höhen
fullsizeoutput_54b4
Außer Betrieb
P1020972
In Betrieb
IMG_0553
Einfach zugemauert, das Filmtheater der Werktätigen in Zehdenick
P1040531
Ein Lebensmittelmarkt im Barnim
20160422_132158
Im Oderbruch gab es hier einmal Drogen ( von niederländisch „droog“, getrocknet )   zu kaufen
20160422_134612
In Kienitz im Oderbruch lohnt sich immer ein Besuch im Café Himmel und Erde in der Radwegekirche
IMG_0777
Im Havelland
img_1130
Currywurst am Dortmunder Bahnhof
p1070300
Und leckere heiße Schokolade in der Manufaktur in Hammelspring
p1070560
Bei Lelke in Nackel gibt es seit 60 Jahren Fleisch und Wurst satt
P1080427
Am Alten Trödel bei Zepernick
fullsizeoutput_33e2
Landwarenhaus im Barnim
fullsizeoutput_35e1
gesehen in Wittenberg
IMG_1843
Leckeres Bier  im Gasthaus Zur Krim in Joachimsthal
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Auch das günstige Angebot der Woche hat uns hier nicht reingelockt ( Spreewald)
fullsizeoutput_3e55
Erst Café, dann Pizzaria und jetzt?  – passend in der Rosmarinstraße in Osterwieck
IMG_2893
Oder auch leicht Gebrauchte
fullsizeoutput_54b6
Multifunktions-Toilette am Wegesrand. Da freut sich der Randonneur.

 


5 Gedanken zu “Fotofundstücke – Bilder sprechen lassen

  1. Aus privaten Gründen ist der gf im Augenblick leicht niedergedrückt, weil beim Besuch am letzten Sa. eine 1973-Beste-Freundin (O-Studienrätin, bekannte Schauspielerin) die strikt die absurde Auffassung vertritt, Bill Gates habe etwas mit Corona zu und profitiere davon. Das hat gf schockiert. Dies wirkt auch Tage später noch. Heute musste er sich deshalb drei Büchsen Krombacher Pils kaufen und trinken. Zu Bett gehend sichtet gf nun diese wundervollen Bilder seines „Hauptrandonneurs“. Herzlich gelacht und wieder guter Dinge beim Anblick dieser wundervollen Fundstücke! Zum Beispiel: Currywurststand in Do (gf’s Heimat)! Oder Neuwagen in der Provinz, um nur zwei Beispiele zu nennen. Herzlichen Dank, lieber DC.

  2. Sehr schöne Fotos. Bei einigen kam ich direkt ins schmunzeln.
    Ja mit offenen Augen durch die Lande fahren, da bekommt man einiges zusehen.
    Ich habe vor einigen Wochen die bemalten Stromkästen fotografiert.
    Da gibt es richtig schöne Meisterwerke.

  3. Immer wieder kurzweilig anzuschauen deine Berichte und Fotos, lieber Dietmar. Ein gutes Auge für das Besondere hast du. Danke für’s Teilhabenlassen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.