Hinein ins PBP-Jahr mit einem Sonnen-200er

Viele „Rookies“ am Start heute in Berlin-Wedding. Viele junge Menschen stehen erwartungsvoll vor dem Steps-Hostel in der Liebenwalder Straße. Sehr erfreulich für die Randonneurs-Szene, die lange genug von den Oldies dominiert wurde. Ganz lange Strecken fahren schien die Domäne der „jungen Alten“ zu sein. Wobei ich „alt“ hier bei den 40ern beginnen lasse. Im schwäbischen … Mehr Hinein ins PBP-Jahr mit einem Sonnen-200er

Transcimbrica 2019 – Bericht von Gerald – Finisher No. 1

1350 Kilometer Straße und Gravel in 70h 50min Bruttofahrzeit . Ein wahres Meisterstück bei Wind und Regen und Kälte! Chapeau Gerald. Seinen Originalbericht könnt ihr im Folgenden lesen: Spannung und Unterhaltung garantiert, dazu sehr lesenswert für alle, die ein solches Riesending irgendwann selber bestreiten wollen. Transcimbrica 2019 / HH – Skagen – HH 1.350 km … Mehr Transcimbrica 2019 – Bericht von Gerald – Finisher No. 1

Zeitfahren HH-B – Sonne, Wind und kalte Füße

Warme Oktobersonne, Rückenwind und glatt asphaltierte Wege – so stellen sich die Starter von HH – B immer wieder neu in ihren Träumen die Bedingungen auf der 270 Kilometer langen Strecke vor. Allein: Es ist Herbst, die Zeit der hereinströmenden Ostkälte, die Zeit der Stürme und des Schmuddelwetters! Burkhard und das Orga-Team von HH – … Mehr Zeitfahren HH-B – Sonne, Wind und kalte Füße

Paris-Brest-Paris – kleiner Epilog ( Ausrüstung etc.)

Die Fete im Velodrome konnte nicht mit den gespeicherten Erlebnissen und Eindrücken mithalten! Wie denn auch? Es gab kleine Häppchen nach den Reden von Organisatoren und Offiziellen. Einen Schluck Rotwein der sperrigen Sorte habe ich dann auch noch mit Peter und Matthias  genossen. Dann haben wir uns ins Auto begeben und sind wieder ins Hotel … Mehr Paris-Brest-Paris – kleiner Epilog ( Ausrüstung etc.)

Paris-Brest-Paris Teil2 – Lust, Qual und Frust

Das Tageslicht schwindet, die Lampen werden eingeschaltet. Hier ist alles zu sehen, was technisch möglich ist: Ein „Seattle-Randonneur“ befeuert eine alte Halogenleuchte mit seinem Nabendynamo. Gelbes, angenehmes Licht. Nur wenig davon. Daneben brennt die Lichtlanze einer japanischen Akku-Leuchte einen Kegel in die Nacht. Nur gut, dass der uns nicht entgegenkommt. Meine Supernova E3 bringt eine … Mehr Paris-Brest-Paris Teil2 – Lust, Qual und Frust

Paris-Brest-Paris – Teil 1

Am 14. August um 8 Uhr sitzen wir zu viert in der V-Klasse von Matthias. Das Unternehmen PBP hat begonnen. Zwei Troytec-Lieger der schnellen Klasse und mein Endurace finden Platz im Innenraum. Peters Genesis hockt gut befestigt auf dem Heckträger. Matthias fährt gleichmäßig wie ein Uhrwerk, und gegen 19 Uhr kommen wir in Paris an. Wir … Mehr Paris-Brest-Paris – Teil 1

Die Uhr tickt runter – Am Freitag starten wir gen Paris

Meinem iphone 4s habe ich einen Shockproof-Panzer verpasst. Jetzt kann ich das Ding ohne Schaden runterfallen lassen aus zwei Metern Höhe. Will ich aber nicht. Nur wiegt das Teil jetzt 300 statt im Originalzustand 160 Gramm. Fortschritt??? Die neue Mavic-Regenjacke ist auch kein Leichtgewicht geworden. Aber die Verarbeitungsqualität, die Regenfestigkeit… wer weiß, wofür es gut ist. Conti … Mehr Die Uhr tickt runter – Am Freitag starten wir gen Paris

PBP-Fototermin am Samstag, 15.8. um 17 Uhr in Paris

PBP-Info: Hier ist die E-Mail von Rainer Paffrath zum Treffen am Samstag, 15. August um 17 Uhr. Liebe Freunde, habe vor kurzem die Nachricht erhalten, dass wir Deutschen erneut nach den Franzosen die größte Teilnehmernation bei PBP 2015 sein werden! Insgesamt haben sich 522 Deutsche angemeldet (im Jahr 2011 waren wir 465 Teilnehmer). Schlage vor, … Mehr PBP-Fototermin am Samstag, 15.8. um 17 Uhr in Paris

Ein heißer PBP-Pre-Ride

Treffen um 13.30 Uhr am Schmetterlingsplatz, dann locker 110 Kilometer rollern, danach zusammensitzen und fachsimpeln bei Crêpe, Bœuf bourguignon und Kaltgetränken… So haben Ingo, Klaus und Ralf eingeladen zum „PBP-Preride“. Hier ein paar Impressionen vom Hitzeritt: Nach und nach rollen die Randonneure ein: die meisten angetan mit Trikots verwegener Taten: 1001 Miglia, Paris-Brest-Paris, 1400 km Hungary… Keine … Mehr Ein heißer PBP-Pre-Ride