Hallo Freunde des Langstreckenradelns und solche, die es noch werden wollen!

Auf diesen Seiten gebe ich meine Erlebnisse und  Erfahrungen zum Besten. Mit Berichten von meinen Brevets, von kurzen und von langen Touren, mit Tipps zu Ausrüstung, zu Training und Vorbereitung und natürlich auch zum  geeigneten  „Material“- und zu den richtigen Rädern. Ich hoffe, Ihr habt Spaß beim Lesen und Kommentieren. Bleibt gesund und habt Freude … Mehr Hallo Freunde des Langstreckenradelns und solche, die es noch werden wollen!

Brevet 300 – Hölle des Nordens, zum Dritten

Die Organisatoren von ARA-BB haben den 300er-Nord-Brevet schon 2011 „Hölle des Nordens“ getauft. Auch bei der dritten Version habe ich nichts Höllisches auf der Strecke entdecken können. Gut, ein paar Meter Pflaster, noch mehr Meter Plattenwege. In den Hügeln von Meck-Pomm geht es immer schön rauf und runter: Gpsies zeigt erstaunliche 2300 hm bei der … Mehr Brevet 300 – Hölle des Nordens, zum Dritten

Hinein ins PBP-Jahr mit einem Sonnen-200er

Viele „Rookies“ am Start heute in Berlin-Wedding. Viele junge Menschen stehen erwartungsvoll vor dem Steps-Hostel in der Liebenwalder Straße. Sehr erfreulich für die Randonneurs-Szene, die lange genug von den Oldies dominiert wurde. Ganz lange Strecken fahren schien die Domäne der „jungen Alten“ zu sein. Wobei ich „alt“ hier bei den 40ern beginnen lasse. Im schwäbischen … Mehr Hinein ins PBP-Jahr mit einem Sonnen-200er

Transcimbrica 2019 – Bericht von Gerald – Finisher No. 1

1350 Kilometer Straße und Gravel in 70h 50min Bruttofahrzeit . Ein wahres Meisterstück bei Wind und Regen und Kälte! Chapeau Gerald. Seinen Originalbericht könnt ihr im Folgenden lesen: Spannung und Unterhaltung garantiert, dazu sehr lesenswert für alle, die ein solches Riesending irgendwann selber bestreiten wollen. Transcimbrica 2019 / HH – Skagen – HH 1.350 km … Mehr Transcimbrica 2019 – Bericht von Gerald – Finisher No. 1

Von Vorlaubenhäusern und Kampfjets im Havelland

Peter will den 200er Brevet bei Claus in Hamburg fahren. Noch drei Tage, und Zeit wie Chance, noch ein paar Kilometer in die Beine zu bekommen. Um 10 Uhr stehen wir in Golm am Bahnhof und sinnieren darüber, in welche Richtung es heute gehen soll. Fast jede Straße im Havelland haben wir schon abgerollt. Nur … Mehr Von Vorlaubenhäusern und Kampfjets im Havelland

1000 Kilometer Malle – in kleinen Häppchen

Warum lockt uns immer wieder diese Insel? Der Frühling ist schon da, wenn wir ankommen, die Menschen sind freundlich, die Natur im Hinterland ist grandios, die Autofahrer sind entspannt, Mandelbäume stehen in Blüte, die Wiesen leuchten sattgrün, Schafe und Pferde und schwarze Schweine grasen zwischen Olivenbäumen. Der Wein schmeckt, das Bier schmeckt, der Kuchen schmeckt, … Mehr 1000 Kilometer Malle – in kleinen Häppchen

Mit Sonne und Wind ins Oderbruch

Fitness-Studio, Spinning, freie Rolle, Indoor-Training … Damit komme ich nicht über den Winter! Ich mag es einfach nicht, Wände vor mir zu sehen, vorm Bildschirm zu trainieren, Wind nur vom Ventilator ins Gesicht gepustet zu bekommen. Radfahren kann man bei jedem Wetter – wenn man es will und wenn man die richtige Ausrüstung hat. In den … Mehr Mit Sonne und Wind ins Oderbruch

Das Basso auf dem Eis

Mietropa in Klosterfelde wird unser erstes Ziel sein heute. Endlich mal ein vernünftig genutztes Bahnhofsgebäude – ohne Unkraut und Müll, ohne mit Brettern zugenagelte Fensterhöhlen. Die Heidekrautbahn führt hier vorbei bis Groß Schönebeck und wird von immer mehr Pendlern aus dem erweiterten Speckgürtel nach Berlin hinein genutzt. Auf der Homepage von Mietropa lesen wir: „In … Mehr Das Basso auf dem Eis

Granfondo gelato

Nach der Festive 500 war ich zwar nicht faul, die Tourenlängen lagen aber allesamt um die 50 bis 80 Kilometer. Das darf so nicht einreißen, sage ich mir. Zumindest ein kleiner Granfondo 100 wäre doch mal fällig Mitte Januar. Das vergangene Sauwetter drückt auf die Stimmung, so ist die Vorfreude auf einen frostigen, dafür aber … Mehr Granfondo gelato

Winter in Brandenburg

Strava sagt, ich bin im Dezember 49 Stunden und 1061 Kilometer gefahren. Per 10. Januar stehen 12 Stunden und 248 Kilometer zu Buche. Viel Sonne habe ich nicht gesehen in diesen Wochen. Die habe ich mir aus dem traumhaften Sommer einfach in Erinnerung gerufen. Aber die Sonne der Vergangenheit wärmt nicht – zumindest nicht die … Mehr Winter in Brandenburg

Winterbekleidung – kleines Update

So sieht meine Winterkollektion für die Touren bei Minusgraden aus: und hier das Update von Dezember 2018: Giro-Air-Attack-Helm,  – der schützt auch gegen Kälte, besonders das „Shield“ hält den Wind von Augen, Stirn und Jochbein fern Buff – für den Hals, kann man auch über Mund und Nase hochziehen Rapha Merino Jersey Deep Winter, mit … Mehr Winterbekleidung – kleines Update