630 km! Der Ostfalen- Ostsee-Brevet

Wo ist denn Ostfalen? Wo ist denn Warberg? Vor meinem ersten Brevet dort musste ich erst einmal Recherche betreiben: Der Brevet hätte vor 1000 Jahren von Ostfalen nach Abodriten und wieder zurück geführt. Heute kennt kaum jemand die Bedeutung und Aufteilung des Stammesherzogtums Sachsen zu damaliger Zeit. Mein treffliches Garmin im Auto kennt aber den … Mehr 630 km! Der Ostfalen- Ostsee-Brevet

ARA-BB 400er Brevet 2019 – Kapelmuur

Knackig und herrlich zugleich “ 412 km. Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.“ Das sagt „komoot“ zum Track des zweiten ARA-BB- 400er Brevets in diesem Jahr. Und mein Garmin weist im Ziel genau 2002 hm aus. Und der Titel „Kapelmuur“ ist eine klare Anlehnung an die Kapelmuur … Mehr ARA-BB 400er Brevet 2019 – Kapelmuur

Brevet 300 – Hölle des Nordens, zum Dritten

Die Organisatoren von ARA-BB haben den 300er-Nord-Brevet schon 2011 „Hölle des Nordens“ getauft. Auch bei der dritten Version habe ich nichts Höllisches auf der Strecke entdecken können. Gut, ein paar Meter Pflaster, noch mehr Meter Plattenwege. In den Hügeln von Meck-Pomm geht es immer schön rauf und runter: Gpsies zeigt erstaunliche 2300 hm bei der … Mehr Brevet 300 – Hölle des Nordens, zum Dritten

Hinein ins PBP-Jahr mit einem Sonnen-200er

Viele „Rookies“ am Start heute in Berlin-Wedding. Viele junge Menschen stehen erwartungsvoll vor dem Steps-Hostel in der Liebenwalder Straße. Sehr erfreulich für die Randonneurs-Szene, die lange genug von den Oldies dominiert wurde. Ganz lange Strecken fahren schien die Domäne der „jungen Alten“ zu sein. Wobei ich „alt“ hier bei den 40ern beginnen lasse. Im schwäbischen … Mehr Hinein ins PBP-Jahr mit einem Sonnen-200er

Transcimbrica 2019 – Bericht von Gerald – Finisher No. 1

1350 Kilometer Straße und Gravel in 70h 50min Bruttofahrzeit . Ein wahres Meisterstück bei Wind und Regen und Kälte! Chapeau Gerald. Seinen Originalbericht könnt ihr im Folgenden lesen: Spannung und Unterhaltung garantiert, dazu sehr lesenswert für alle, die ein solches Riesending irgendwann selber bestreiten wollen. Transcimbrica 2019 / HH – Skagen – HH 1.350 km … Mehr Transcimbrica 2019 – Bericht von Gerald – Finisher No. 1

1000 Kilometer Malle – in kleinen Häppchen

Warum lockt uns immer wieder diese Insel? Der Frühling ist schon da, wenn wir ankommen, die Menschen sind freundlich, die Natur im Hinterland ist grandios, die Autofahrer sind entspannt, Mandelbäume stehen in Blüte, die Wiesen leuchten sattgrün, Schafe und Pferde und schwarze Schweine grasen zwischen Olivenbäumen. Der Wein schmeckt, das Bier schmeckt, der Kuchen schmeckt, … Mehr 1000 Kilometer Malle – in kleinen Häppchen